Skip to main content

Jeansrock Schwarz

Kleidungsstücke gibt es viele. Aber kein anderer Stoff ist seit Jahrzehnten so beliebt wie der Jeansstoff. Eine Blue Jeans – früher mit Indigo gefärbt – findet sich in jedem Kleiderschrank. Ein gleichwertiges Multitalent ist der schwarze Jeansrock. Er wird mit einem Hauch Raffinesse zum beliebtesten Rock in der Garderobe.



Ursprünglich für Arbeiter und heute modisches Highlight – die Jeans

Als im Jahr 1872 die Herren Strauss und Davis die ersten Jeans vermarkteten, hatten sie bestimmt nicht im Traum daran gedacht, dass heute Businessfrauen im schwarzen Jeansrock eine Präsentation halten. Oder das die selbe Dame mit dem schwarzen Jeansrock abends kombiniert mit einer Lederjacke die Nacht durchtanzt. Früher war der Denimstoff weiß-blau gewebt und ist heute in allen Farben erhältlich. Der blickdichte Stoff hat dabei nichts von seiner Qualität eingebüßt.

Designer lieben Jeans

Denn kaum einer anderer Stoff kann so vielseitig verwendet werden. Hosen, Hemden und Röcke in unterschiedlichen Längen und Ausführungen inspirieren die Designer immer wieder aufs Neue. Zu einem Jeansrock passen Nieten und Metallverziehrungen besonders gut. Auch ein Hauch von Glitzer macht aus der klassischen Jeans einen absoluten Lieblingsrock.

Business oder Freizeit

Der Jeansrock in der Farbe Schwarz ist noch kombinierfreudiger als ein blauer Rock. Zu Schwarz passen so gut wie alle Farben. Ganz klassisch für das Büro wird der Jeansrock mit einer weißen Bluse getragen. Auch hellgraue Nadelstreifen machen sich zu dem schwarzen Rock gut. Für das Büro sollte die Länge des Wandlungskünstlers nicht zu kurz gewählt werden. Mit Pumps ist der Look perfekt. Am Abend darf der Rock dann kürzer ausfallen (zum Beispiel als Minirock) und mit figurbetonten Shirts – gern mit Straß und Glitzer – macht er immer eine gute Figur.

Die Vorteile eines Jeansrocks

Wer ihn hat, kennt die Vorteile: Kaum ein anderes Kleidungsstück läßt sich so gut mit Blusen und Shirts kombinieren. Und in der Farbe Schwarz ist der Jeansrock unschlagbar, wenn es darum geht, einen frischen Kick in das eigene Outfit zu bringen. Schwarz ist wahnsinnig facettenreich – von klassisch und dezent bis schick und sexy. Er ist einfach pflegeleicht und angenehm zu tragen. Der weiche, dicht gewebte Stoff ist blickdicht und robust.

Der schwarze Jeansrock wird zum Lieblingsstück

Mit legeren Shirts – auch in knalligen Farben – ist der schwarze Jeansrock in der Freizeit sehr beliebt. Er sieht schick aus ohne overdressed zu wirken. Je edler die Oberteile und Schuhe werden, umso feiner wirkt auch der Jeansrock. Es gibt ihn in unterschiedlichen Längen und auch ein knöchellanger Rock in A-Linie mit einem ausgefallenen Design wird zum Hingucker.

Individuell

Wer gerne Röcke trägt, kommt um einen Jeansrock nicht herum. Dabei macht es einem die Farbe Schwarz besonders leicht. Mit unterschiedlichen Farben von dezent bis knallbunt lassen sich interessante Highlights setzen.