Skip to main content

Jeansrock S. Oliver Jeansrock

S. Oliver ist einer der bekanntesten Modemarken für Jeansröcke. Von den modebewussten Damen wird die Marke vor allem wegen der guten Verarbeitung und den trendigen Design geschätzt. Mindestens einen Jeansrock von S. Oliver im Kleiderschrank zu haben bedeutet, das vorhandene Potential an Kleidungsstücken aufzuwerten. Mit einem Jeansrock kombiniert wirkt sowohl die klassische weiße Bluse völlig neu interpretiert als auch die Kombination mit verschiedenen Schuhen bringt mit dem Jeansrock immer wieder neue Styles hervor. Das ist Grund genug, mindestens einen Jeansrock von S. Oliver im Kleiderschrank zu haben.


s. Oliver Damenrock Knielang Grau

49,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen

Wer es sportlich mag, ist mit Oversize-Kombinationen zum Jeansrock bestens angezogen

Immer dann, wenn der Jeansrock von S. Oliver besonders sportlich wirken soll, ist eine Kombination beispielsweise mit einem flauschigen Oversize-Pullover eine tolle Lösung. Werden dazu dann noch blickdichte Strumpfhosen und flache Stiefel kombiniert, ist dieses Styling auch absolut bürotauglich. Wichtig ist bei dieser Kombination des Jeansrockes allerdings, dass Oversize-Kleidungsstücke nur zu einem schmalen Rock kombiniert werden sollten, damit die Proportionen stimmen. Sehr schön wirkt der Oversize-Look auch, wenn ein schmales T-Shirt mit einem Cardigan in Übergröße zum Jeansrock kombiniert wird.

Soll es mal rockig ausschauen?

Witzig und fetzig und ein wenig rockig kommt der Jeansrock daher, wenn er mit den passenden anderen Kleidungsstücken kombiniert wird. Ein schwarzer, schmaler Pullover, ein passendes Halstuch, dazu schwarze Nylonstrumpfhosen und Stiefeletten in der gleichen Farben und als Abrundung eine Lederjacke im Bikerlook sorgen für einen modischen und tollen Style.

Das passende Oberteil zum Jeansrock

Grundsätzlich ist – wie bei der Jeans auch – zur Kombination mit dem Jeansrock alles erlaubt, was gefällt. Da kann es je nach Jahreszeit und Anlass das T-Shirt, die Seidenbluse, der Rollkragenpullover, das Spaghettiträgertop oder der Cardigan, das Longshirt oder aber der lässige Strickpullover sein, der seinen Auftritt zum Jeansrock bekommt. Wichtig ist immer, einige Grundregeln einzuhalten. Wenn der S. Oliver Jeansrock sehr kurz ist, sollte das Oberteil nicht zu knapp ausfallen, denn sonst bekommt das Styling schnell einen leicht billigen Charakter. Ein etwas voluminöser geschnittener Jeansrock wiederum passt gut zu einem schmalen Top oder Pullover. Bei der Kombination der Jacke zum Jeansrock gibt es viele Varianten. Ein figurbetonter Blazer passt sehr gut zum eleganten Stil während die rockige Lederjacke den gleichen Jeansrock wieder völlig anders wirken lässt. Auch ein klassischer Trenchcoat oder aber ein langer Wintermantel passen je nach Jahreszeit sehr gut zum Jeansrock. Vorsicht ist im Winter lediglich mit voluminösen Daunenjacken empfohlen, denn die wirken in Kombination mit dem Jeansrock schnell unförmig.

Die Accessoires bestimmen oftmals schon den Stil

Der Vorteil beim Jeansrock liegt darin, dass allein die Kombination der richtigen Accessoires schon den gewünschten Look hervorbringt. Ob es also klassisch-elegant oder sportlich-lässig, alternativ verspielt-romantisch oder ausgeflippt und trendy zugehen soll, bestimmt wesentlich die Auswahl der Accessoires. Mit Perlenohrringen sowie dezenten Silberarmreifen kombiniert wirkt das gesamte Outfit völlig anders, als wenn der Jeansrock von S. Oliver beispielsweise mit der Statementkette kombiniert wird. Glitzerschmuck wiederum verleiht dem gesamten Outfit einen völlig anderen Stil als wenn die Kombination mit Holzschmuck erfolgt oder aber bunte Kunststoffklunker ins Spiel kommen. Passen sollten die Accessoires aber im Stil immer zu den Schuhen sowie der Handtasche, die zum gesamten Outfit ausgewählt werden.

Der Jeansrock von S. Oliver steigert für jede Frau die Individualität ihrer Bekleidung!