Skip to main content

Jeansrock Tom Tailor Jeansrock

Die Modemarke Tom Tailor hat sein modisches Talent bereits in vielen Kleidungsstücken unter Beweis gestellt. Auch die Tom Tailor Jeansröcke zeichnen sich durch eine modische Gestaltung aus und sind angenehm zu tragen. Klassisch, sportlich, verspielt und sehr weiblich oder auch modisch im Design – der Jeansrock von Tom Taylor ist in vielen Varianten erhältlich. Um immer das passende Stück für den entsprechenden Anlass zu haben, lohnt es sich, beim Jeansrock von Tom Taylor nicht nur auf ein Modell zu setzen. Angenehm bei diesem Kleidungsstück ist, dass es sowohl in der kalten wie auch der warmen Jahreszeit getragen werden kann.



Die Kombination im Sommer und die passenden Kombinationen für jeden Schnitt

Besonders lässig und mädchenhaft wirkt der Jeansrock von Tom Taylor im Sommer. Dann kann er mit Flip-Flops und einem Spaghettiträger-Shirt getragen schon für ein sommerliches und leichtes Gefühl sorgen. Auch Ballerinas oder luftige Sandaletten passen bei heißen Temperaturen zum Jeansrock von Tom Taylor. Eine schicke und lässige Kombination in der warmen Jahreszeit ist es auch, wenn der Jeansrock mit einer in der Taille geknoteten Bluse kombiniert wird. So kommt auch noch ein dekorativer Gürtel zur Geltung. Je nach Auswahl des Jeansrockes ist es auch wichtig darauf zu achten, was zum entsprechenden Modell passt. Ein schmal geschnittener Jeansrock von Tom Taylor verträgt in der Kombination problemlos ein weiteres Oberteil. Zu einem ausgestellten und eher weiten Jeansrock von Tom Taylor ist ein schmales Oberteil immer die bessere Wahl. Nur so passen die Proportionen des Körpers und die gesamte Silhouette wirkt stimmig. Allein aus dieser Perspektive lohnt schon die Anschaffung von zwei Modellen.

Der Jeansrock im Herbst und Winter

Wer im Winter oder auch im Herbst den Jeansrock tragen möchte, muss nur richtig kombinieren und schon entsteht ein sehr schönes Outfit. Wichtig ist es immer, dass im Winter auch wirklich wärmende Kleidungsstücke zum Mini-Jeansrock von Tom Taylor kombiniert werden. Eine dicke Strumpfhose ist da beispielsweise die Basis. Während im Herbst eine blickdichte Strumpfhose noch ausreichend sein kann, sollte es in einem knackig-kalten Winter dann doch eher die Wollstrumpfhose als Begleiter zum Jeansrock sein. Toll ist, dass der Jeansrock sich in seinem insgesamt anpassungsfähigen Design an die kombinierten Kleidungsstücke anpasst. Das heißt, dass ein zum Rock kombinierter dicker Winterpullover das gesamte Outfit rustikal und sportlich wirken lässt. Wird der Jeansrock dagegen zum Beispiels zu einer edlen Strickjacke kombiniert, dann zeigt er sich gleich von seiner eleganten Seite. Mit einer Perlenkette kombiniert kann ein elegantes Twinset den Jeansrock zusammen mit blickdichten Strümpfen und eleganten Stiefeln auch sofort bürotauglich machen.

Mit dem Jeansrock der eigenen Figur den gewünschten Kick geben

Anders als bei vielen anderen Kleidungsstücken ist es beim Jeansrock so, dass das passende Modell zur eigenen Figur kombiniert immer nur schmeichelhaft wirkt. Wer sehr schmal gebaut ist oder eine stimmige Figur hat, kann den eng geschnittenen Jeansrock problemlos tragen. Aber auch mit breiteren Hüften ist der Jeansrock kein No-Go. In diesem Fall ist ein Modell in der A-Linie perfekt, um Hüfte und Taille schmaler wirken zu lassen.