Skip to main content

Jeansrock Faltenrock

Ein Faltenrock ist vielseitig. Kurz und keck, knielang mit Petticoat im fünfziger Jahre Stil oder knöchellang und beinumschmeichelnd verzaubert er seit jeher die Modewelt. Um den „faltigen“ Look perfekt zu machen und eine gewisse Leichtigkeit in das Outfit zu bringen, eignet sich der beliebte Denimstoff ideal für Faltenröcke. Verschiedene Kombinationsmöglichkeiten machen den Jeansfaltenrock salonfähig für jeden Anlass, moderne Schnitte und glamouröse Details geben der altbewährten Rockvariante neue Frische und einen Hauch Extravaganz.




Denim meets Faltenrock

Mädchen in Jeans Faltenrock
Seit Levi Strauss 1873 seine berühmte nietenverstärkte Hose aus Jeansstoff zum Patent angemeldet hat, ist der strapazierfähige Stoff auf dem Vormarsch. Im zweiten Weltkrieg schafften die Jeans Dank der amerikanischen Soldaten den Sprung über den großen Teich nach Europa und sind seither nicht mehr wegzudenken aus der Modewelt. Was zunächst nur für Hosen verwendet wurde, entdeckte man bald auch für andere Kleidungstücke und Accessoires. Handtaschen, Hemden und nicht zuletzt der Faltenrock werden seitdem aus Jeansstoff gefertigt.

Den schicken Faltenrock aus Jeans zeichnen natürlich in erster Linie seine vielen Falten aus. Unterschieden werden hierbei zwei verschiedene Modelle. Die Falten können entweder breit und rundum eingelegt sein oder, ähnlich wie bei einem Plisseestoff, schmal am Körper anliegen.

Die Länge macht’s

Von der Länge her sind die Jeansfaltenröcke flexibel und passen daher zu jedem Figurtyp. Schön geformte Beine werden wunderbar mit einem kurzen Jeansfaltenrock in Szene gesetzt und kreieren ein sexy Outfit, welches auch die Taille betont. Eine aufregende Kombinationsmöglichkeit stellen bei kurzen Jeansfaltenröcken High Heels oder Overknee Strümpfe dar. Ein wenig verrucht und doch alltagstauglich ist man so im Minifaltenrock unterwegs, möchte man das ganze etwas abmildern, so bietet sich ein geschlossenes Oberteil oder eine mädchenhafte Bluse an, um dem Outfit einen Hauch Züchtigkeit zu verleihen.Doch ebenso gut wie High Heels passen Turnschuhe und ein einfacher Sweater zu den kurzen Statements aus Denim.

Ein wenig edler, doch nicht weniger aufregend ist das Modell, welches über dem Knie endet. Entweder eng anliegend oder weit aufgebauscht mit einem Petticoat lassen sich Jeansfaltenröcke in mittlerer Länge unterschiedlich stylen, von sportlich, über rockig bis hin zu bürotauglich mit Pumps und Jackett.
Wer groß und schlank ist kann das begehrte Faltenmodell auch in Maxigröße tragen. Verspielt mit Blumenapplikationen und Badneau-Sandalen im Hippielook oder auch schwarz und schlicht in Kombination mit einer Satinbluse und aufregendem Schmuck in XXL Größe besticht der knöchellange Jeansfaltenrock mit seiner Vielseitigkeit.

Ein Rock für alle Fälle

Ein Jeansfaltenrock ist ein Must-have im Kleiderschrank einer jeden Frau, da die Kombinationsmöglichkeiten fast unendlich sind. Unterschiedliche Längen sorgen dafür, dass der Rock für jeden Figurtyp tragbar ist. Kleine Frauen tragen den Jeansfaltenrock in der kurzen Variante, große Frauen setzen auf fast bodenlange Modelle, die Beine und Hüfte umschmeicheln.

Der Jeansfaltenrock ist bequem und alltagstauglich und kann anhand verschiedener Accessoires wie Schmuck, Applikationen oder Strass direkt auf dem Stoff sowohl edel, frech oder auch im Girlie-Style daher kommen.