Skip to main content

Jeansrock XXL

Damen lieben ihre Denim-Wear, ob als klassische Hose, oder eben in Rockform. Und auch jenseits von Größe 36 muss auf den coolen und legeren Charme eines Jeansrocks nicht verzichtet werden. Dafür sorgt der XXL Jeansrock in zahlreichen Varianten.




XXL Jeansrock – Auf die Details kommt es an

In Sachen Design unterscheidet sich der XXL Jeansrock natürlich nicht von den Modellen in Durchschnittsgrößen. Der Denim-Rock behält seine charakteristische Casual-Optik, die ihn zum optimalen Begleiter im Alltag und zur perfekten Kombination für den Freizeit-Look macht. Gerade das schätzen Damen auch so an dieser Mode, die Unkompliziertheit, die der Jeansrock als Teil der Garderobe bietet. Geht es um Modelle in Übergrößen, kann jedoch auf das ein oder andere Detail geachtet werden, um den Rock optimal den Bedürfnissen der Trägerin anzupassen. So gibt es den XXL Jeansrock häufig mit Elasthan-Anteil. Je höher dieser ausfällt, umso stretchiger wird der Stoff. Denim kann ein vergleichsweise starres Material sein, was den Tragekomfort einschränken kann. Mit einem Elasthan-Anteil jedoch, schmiegt sich der Jeansrock wesentlich angenehmer an den Körper, macht die Bewegungen mit und verzeiht auch deutlich schneller das ein oder andere Genuss-Pfund zu viel. Dass der XXL Jeansrock gut und bequem zugleich sitzt bei größeren Konfektionsgrößen, dazu trägt auch ein elastischer Bund bei. Ein Stretch-Bund vermeidet das Einschneiden des Materials am Bauch und sorgt auch hier wieder dafür, dass sich der Rock dem Körper anpasst, und nicht umgekehrt. Nichts kneift, nichts engt ein; so sollte ein Jeansrock sitzen. Ein weiteres sinnvolles und zugleich auch modisches Detail, auf das gerade bei Plus-Size Modellen geachtet werden kann, ist ein hinten eingearbeiteter Gehschlitz. Mit zunehmender Größe empfinden viele Trägerinnen den Tragekomfort zunehmend als wichtig und mit einem Gehschlitz wird für mehr Bewegungsfreiheit gesorgt. Wer also bei seinem XXL Jeansrock auf das ein oder andere Detail achtet, wird sich den ganzen Tag über in seinem modischen Look wohlfühlen können.

Wie kann der XXL Jeansrock kombiniert werden?

Jeansröcke in Übergrößen gibt es sowohl in der gerade geschnittenen als auch ausgestellten Glockenform. Auf welche Variante die Wahl fällt, ist eine Geschmacksfrage. Wichtiger ist hier schon die Länge des Rocks. Wer Oberschenkel und Po als seine Problemzonen ansieht, sollte auf einen Jeansrock in Knielänge zurückgreifen. Vorteilhaft ist es hier, wenn der Rock kurz über dem Knie endet, nicht kurz unterhalb des Knies. Diese Schnittform staucht die Figur optisch sehr schnell zusätzlich. Ebenso Jeansröcke, die auf Wadenhöhe enden. Wenn der Rock länger ausfallen sollte, gibt es Modelle, die bis zu den Knöcheln reichen. Generell lässt sich eine gedrungene Figur sehr gut mit hohen Absätzen strecken, dies gilt auch für den XXL Jeansrock. Dies müssen keine Pumps sein, auch bequeme Wedges erfüllen hier ihren Zweck. Dazu eine hübsche Tunika als romantisch-verspielten Kontrast zu der lässigen Denim-Optik des Rocks, oder auch ein einfaches Top mit einem Cardigan, und schon ist ein Alltags-Look geschaffen, der mit einer coolen und femininen Note zugleich punkten kann.